AGB

Die nachfolgenden AGB´s der  Hundeschule/ Verhaltenstherapie gelten für jede Art der Geschäftsbeziehung. Mit Abschluss des Vertrags in mündlicher oder schriftlicher Form gelten die AGB`s als anerkannt. Die mobile Hundeschule/ Verhaltenstherapie behält sich vor zu jeder Zeit und zu Lasten des Hundehalters vom Vertrag zurück zu treten, sofern der Hundehalter die vertraglichen Vereinbarungen nicht einhält oder grob Fahrlässig handelt.Sollte eine Trainingsstunde nicht eingehalten werden können zb. durch Krankheit, schlechtes Wetter etc. , wird mit Absprache des Hundehalters ein neuer Termin vereinbart. Die Absage durch den Hundehalter muß spätestens 24 Stunden vor Trainingsbeginn erfolgen. Anderenfalls ist die Trainingsgebühr im vollem Umfang zu entrichten.

Kommentare: 0